Weiteres zum Giftgasvorfall in Syrien

Das Giftgas in Chan Scheichun ist nach türkischen Untersuchungsergebnissen Sarin gewesen.

Bellingcat diskutiert den Luftangriff, insbesondere auch die Behauptung Russlands, der Giftgasvorfall sei Resultat der Bombardierung einer Waffenfabrik der Rebellen. Dies wird als wenig plausibel eingeschätzt. Die Möglichkeit einer false-flag-Operation wird nicht adressiert.

Auf der Website der tagesschau wird die false-flag-Theorie diskutiert, dabei wird auch auf den Giftgasvorfall in Ghouta im August 2013 eingegangen. Die sich insbesondere auf Thesen von Seymour Hersh stützende Behauptung von Michael Lüders in der ZDF-Sendung „Lanz“ vom 5.4.2017 und bei Anne Will in der ARD am 9.4.2017, es habe sich damals um eine von der Türkei unterstützte false-flag-Operation gehandelt, wird kritisch betrachtet.

Wirklich substantielle Aussagen zur Schuldfrage in Chan Scheichun habe ich bisher nirgendwo gefunden. Mindestens der Behälter (Bombe, Granate oder was auch immer), mit dem das Gas verbreitet worden sein muss, sollten eigentlich mittlerweile gefunden sein, man muss abwarten.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s