Schätzchen des Tages 26.4.2017

Grigori Sokolow hat die einzigartige Begabung, aus Stücken, von denen es hundert Aufnahmen gibt, noch ganz neue Aspekte herauszukitzeln. Doch nicht nur das. Auch Musik, die man vielleicht eher aus Bildungsinteresse denn aus Leidenschaft hören würde, vermag er überraschende Reize abzugewinnen. Hier zwei Live-Aufnahmen mit Rameau und Couperin, zwei Komponisten, die ich durch ihn in neuem Licht sehe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s