Motz des Tages 27.5.2017

Fuhr im heutigen Kaiserwetter mit dem Fahrrad an so vielen Kirchentagsbesuchern vorbei und merkte dabei, wie vollkommen fremd mir die evangelische Kirche geworden ist. Nicht die Gebäude, die alte Kirchenmusik, die Sprache Luthers, aber die kirchliche Gegenwart.

Gegenüber der AfD präsentiert man mit „Unser Kreuz hat keine Haken“ seifiges und für mich absolut abstoßendes Pharisäertum und sonnt sich dann gleich weiter im Glanze des Besuchs von Barack Obama auf dem Kirchentag, einem Massenmörder und auch Massen-Kindermörder.

Ist das ein Widerspruch oder ist es nur konsequent?

Jaja, schon recht und wie von mir mehrfach gesagt, Massenmord ist bei einem amerikanischen Präsidenten ja mehr eine déformation professionelle, es kommt mit dem Job, und wäre ich Präsident, meine Hände blieben wohl auch nicht sauber, wenngleich sie hoffentlich nicht von Blut triefen würden. Massenmord aber bleibt Massenmord.

Früher habe ich das Christentum ernst genommen und war in der evangelischen Kirche durchaus ein wenig engagiert, habe auch lange aus Anhänglichkeit Kirchensteuern gezahlt, als ich diesen Glauben intellektuell schon nicht mehr haltbar fand.

Heute ist da nur noch Fremdheit. Unverständnis.

Ich hätte hierzu gerne einmal Feedback. Gedanken. Widerspruch, ruhig heftiger Natur. Wie passt das zusammen, die Sache mit der AfD und Obama?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s