Presseschätzchen des Tages 31.5.2017

Hans-Christian Ströbele ist ein alter Hase nicht nur des Politgeschäfts, sondern auch in der Überwachung des Geheimdienstwesens und schien mir darüber hinaus immer ein auffallend nüchterner Mensch. In einem lesenswerten Interview mit dem Cicero-Magazin diskutiert er die Möglichkeit, dass die deutschen Behörden Anis Amri auf Bitten der Amerikaner absichtlich nicht festgesetzt haben, um eine geplante Aktion der US-Dienste gegen dessen libysche Kontakte nicht zu gefährden. Spekulativ, aber nicht unplausibel.

Advertisements