2. Presseschätzchen des Tages 17.6.2017

Effective altruism“ ist ein Thema, das in der Öffentlichkeit noch nicht wirklich angekommen ist. Vermutlich, weil die meisten Menschen nicht so ticken und dazu die meisten Journalisten einen Bildungshintergrund haben, der einem solchen rationalistischen Ansatz Hürden aufbaut. Eigentlich sollte man meinen, dass es dennoch genügend Ökonomen und Betriebswirte gibt, denen auch bei der Wohltätigkeit eine Kosten/Nutzen-Abwägung keine Schwierigkeiten macht, aber durchgedrungen ist das noch nicht. Menschen möchten eine Erzählung, kein Kalkül.

Manchmal aber passt beides zusammen.

Mit der Unterstützung solcher Bemühungen kann man mit vergleichsweise wenig Geld viel Gutes tun. Vermutlich kostet die Behandlung einer vergewaltigten Frau im Kongo ein Hundertstel dessen, was für einen UMF pro Jahr aufgewendet wird.

P.S.: Danke für den Hinweis aus dem Kommentar:

„Eine Einführung ins Thema und Infos zu Veranstaltungen und Lokalgruppen in Deutschland gibt’s auch hier: https://effektiveraltruismus.de“.

Und natürlich heißt das auf Deutsch effektiver Altruismus, nur hatte ich den englischen Begriff so im Ohr, dass er nachts doch noch den Weg in die Tastatur fand. Wird nur noch selten vorkommen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “2. Presseschätzchen des Tages 17.6.2017

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s