Schätzchen des Tages 17.8.2017

Pascal Pinon ist kein Franzose, sondern zwei isländische Zwillingsschwestern, deren Musik ziemlich verlässlich in ein etwas melancholisches, aber ziemlich angenehmes Anderswo entführt, in dem übrigens auch auf Isländisch gesungen wird.

Nachtrag: Auch hier winkt ein Anderswo, ein charmant herbeigesungenes. Luísa Sobral mit Lu-Pu-I-Pi-Sa-Pa, in gesungen so beneidenswert schön klingendem Portugiesisch.